Sie sind hier: Bildung, Kultur, Sport » Willy-Brandt-Forum

Willy-Brandt-Forum

Museum zur Zeitgeschichte 

Willy Brandt gehört als Deutscher, Europäer und Weltbürger zu den bedeutendsten Politikern des 20. Jahrhunderts. Sein lebenslanges Eintreten für Frieden, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte trug ihm weltweit hohe Anerkennung ein. Als einziger deutscher Politiker der Nachkriegszeit erhielt er 1971 den Friedensnobelpreis. 1979 zog Willy Brandt nach Unkel und lebte in der kleinen Stadt am Rhein als „Bürger unter Bürgern“. Hier schrieb er seine „Erinnerungen“ und blickte zurück auf ein ereignisreiches Leben. Von hier aus engagierte er sich als „elder statesman“ weiterhin weltweit für die Verwirklichung seiner politischen Ideale. Von hier aus erlebte er auch die Öffnung der Mauer und die Vollendung der Deutschen Einheit - Verwirklichung einer Vision und Ziel eines beständigen politischen Kampfes seit seiner Rückkehr aus dem Exil. Willy Brandt starb am 8. Oktober 1992 in Unkel. 

Die im Jahre 2007 gegründete „Bürgerstiftung Unkel - Willy-Brandt-Forum“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Andenken an den berühmten Mitbürger der Stadt zu bewahren. Im ehemaligen Sparkassengebäude am Willy-Brandt-Platz wurde am 20. März 2011 ein zeitgeschichtliches Museum eröffnet, das an den Politiker und Altkanzler erinnert.

Kontakt

Willy-Brandt-Platz 5, 53572 Unkel

Tel.: 02224/7799303
Fax: 02224/902885

Website: willy-brandt-forum.com
E-Mail: info@willy-brandt-forum.com

unkel.de ist ein Angebot der Stadt Unkel Jetzt drucken